NTRI: Tageslichtnutzung

NTRI PROJEKT

by NTRI PROJEKT

Spieglein, Spieglein an der Wand

5
1
innovation_w250h150o
idea Owners

Posted by August on 10-04-2018 - Last updated on 10-04-2018

In dicht bebauten Städten könnte Licht von Fassade zu Fassade strategisch sinnvoll gespielt werden mit verspiegelten Fassadenelementen. Diese könnten dem Tageslichtverlauf folgen und mit artificial Intelligence gesteuert werden, eine lernendes System. Bewohner könnten Lichtbedarf an eine Zentrale melden und diese steuert die Spiegelelement so an, dass sie das licht in den Wohn- oder Arbeitsraum dieser Bewohner lenken. Das kostet eine kleine Summe, weniger als der Strom zum Betreiben einer Leuchte. So entsteht eine neue Geschäftsidee....

  • Energie kann gespart werden, eine neue Geschäftsidee entsteht
  • Innenräume bekommen mehr natürliches Licht

Comments

  1. Marc Marc

    Sehr gute Überlegung. Gerade die Steuerung und damit verbundener Gedanke einer Geschäftsmodellinnovation - Da lohnt sich weiter drüber nachzudenken.

    Es gibt das bekannte Spiegelprojekt von Viganella in Italien - https://de.wikipedia.org/wiki/Viganella mit ähnlichem Gedanken, nur dort für ein ganzes Dorf im Winter

    Vielleicht hast Du ja Lust noch etwas zu recherchieren und Deine Idee noch weiter zu entwickeln. Ich finde gerade die Überlegung mit der AI und einem neuen Geschäftsmodell spannend. Vielleicht könnte man es einfach über eine App steuern, dass man in seiner Wohnung die Stellung der Spiegel (natürlich nur in einem kleinen Maß, um nicht andere Nachbarn zu beeinflussen) steuern kann.

    LG Marc

    1. August August

      Hallo Marc, vielen Dank. Das Viganella Projekt kannte ich nicht. 

      Ein Hemmnis für meinen Vorschlag wird sein, dass die Spiegel an Häuserfassaden angebracht werden müssen und das von einem Betreiber, dem diese Fassaden nicht unbedingt gehören. Da sind die Besitzverhältnisse und auch die rechtliche Situaion (Eingriff in den öffentlichen Raum) ein wenig schwierig. Aber für größere Neubauprojekte, Wohnkomplexe von Wohnbaugesellschaften oder projektierte Wohnsiedlungen wäre das auf jeden Fall eine interessante Option.